Chor Göfis_gelb.png
 

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Kirchenchor Göfis einen schönen Sommer und gute Erholung.

DIe Proben für unser konzert beginnen am 12. September 2019 jeweils 20.00 Uhr im carl- lampert-saal in göfis. Ideal um reinzuspüren und bei diesem Projekt ohne verpflichtung dabei zu sein.
Anmeldung bei martin.terzer@vcon.at.

Wir freuen uns auf dich!

 
Bildschirmfoto 2019-04-26 um 11.18.40.png
 

Üser Stimmschnäpsle

Unser Geheimrezept für unsere schönen Stimmen ...

frisch abgefüllt erhältlich um EUR 8,- pro flasche (0,2 l).
Einfach ein mail senden oder im pfarrbüro zu den öffnungszeiten … DI/Mi/Fr 8.00-10.30 Uhr

1 (75).jpg
 

Fronleichnam Frühschoppen 2019 erfolgreich geschafft!

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer und die vielen Gäste, die wir bewirten durften.

 
 
 

Aufführung der

Missa Cellensis in C-Dur

“mariazellermesse”

 

zum Patrozinium am 2. Dezember 2018 in unserer Pfarrkirche. Die Messe wurde von J.Haydn im Jahre 1782 als Auftragswerk des Offiziers Anton Liebe von Kreutzner anlässlich seiner Erhebung in den Adelsstand komponiert. Neben unserem Chor und den Solisten kamen wieder ein großes Orchester mit Streichern, Bläsern und Pauke zum Einsatz.

Vielen herzlichen Dank an alle die zu diesem schönen Fest beigetragen haben!
Fotos: Eva Hurychova Stocker

 

Ausflug nach Hradec Kralove - Litomysl - Chmelik 2018

Vielen Dank an Eva und Martin für die tolle Organisation!

Fotos: Eva Hurychova Stocker

Fotos: Eva Hurychova Stocker

 

aktuelles

 

Geburtstagsfeier 4. Juli 2019

Liebe Lisi, alles Gute, Glück und Gesundheit zu deinem 50er!

IMG_6464kl.jpg
 
b240816a-64a8-4c66-b192-62b6b04ed800.JPG

Chorsänger-Ehrung Diözese Feldkirch


60 Jahre für Karl


70 Jahre für Josef


SENSATIONELL!


Wir sind stolz und gratulieren!

Freitag, 26. April 2019

 

Ehrung durch Generalvikar Rudi Bischof und Mag. Bernhard Loss vom Kirchenmusikreferat am 26. April 2019 in Feldkirch.

 
IMG_5832.jpg

Natalis salutem!

Alles Gute, Glück und Gesundheit zum 80er lieber Wilfried.

Feier am 26. April 2019

 
DSC_5014.jpg

Herzliche Gratulation zum 60er liebe Anna Maria!

 
 

Jahreshauptversammlung
17. März 2019

 
 

Fotos von Eva

 
DSC_4881.jpg

Chorleiterwechsel

Gabor übermittelte den Bericht des Chorleiters mit einem liebevollen und humorvollen Brief. Andreas informierte uns über einige Neuerungen für die kommende Zeit.

 
DSC_4957.jpg

Chormitgliedschaft

Die Jubilare an diesem Abend waren …

Irma Kompein … 40 Jahre
Karl Lampert … 60 Jahre
Josef Schmidle … 70 Jahre

 
DSC_4981.jpg

Veränderung im Vorstand

Herzlichen Dank an Gabi Weber für 10 Jahre unermüdlichen Einsatz als Stellv. Geschäftsführende Obfrau in unserem Chor

 

Traurig geben wir bekannt, dass wir uns von
Frau Helene Ess (75 Jahre Chormitglied) und
Frau Helene Amann (Ehrenmitglied) verabschieden mussten. Wir bedanken uns für die vielen wertvollen Dienste für den Chor und die schöne gemeinsame Zeit. Wir werden die Sängerinnen in liebevoller Erinnerung behalten.

CHOR

 

Wie sich anhand von kirchlichem Schriftverkehr nachweisen lässt, besteht der Kirchenchor St. Luzius Göfis bereits seit dem Jahr 1862.

Mehr über die Historie unseres Chores finden Sie in der Chronik.

 

Sopran

Irma Amman, Sylvia Bertsch, Andrea Feurstein, Astrid Keckeis, Irma Kompein, Verena Nemetschke, Ilse Nesensohn, Marianne Schöch, Marlen Schöch, Marie-Luise Sonderegger, Julia Tschütscher

 

ALT

Brigitte Beck, Doris Branner, Andrea Feurstein, Rosina Gabriel, Eva Hurychova Stocker, Barbara Köfler, Anna Maria Künzle, Andrea Längle, Elisabeth Meyer, Angelika Ploder, Marlies Schöch, Dagmar Steiner, Gabi Weber

 

TENOR

Günter Ess, Walter Ess, Franz Huber, Markus Künzle, Markus Tschütscher

 

baSS

Lukas Ess, Christof Ess, Jürgen Frick, Karl Lampert, Günter Matt, Wilfried Nägele, Josef Schmidle, Gerhard Terzer, Martin Terzer

DSC_1972.jpg

Hörproben Pfingsten 2017

 
 
 
 

Andreas Lampert hat im Jahr 2001 den dreijährigen Lehrgang für Chorleitung mit ausgezeichnetem Erfolg absolviert.

Bei der Jahreshauptversammlung 2002 wurde der Chorleiterwechsel von Vater Rudolf auf Sohn Andreas vollzogen. Am Fest der Heiligen Drei Könige 2003, bei dem die Missa in C/Piccolomini von W. A. Mozart aufgeführt wurde, trat Rudolf zum letzten Mal als Chorleiter in Aktion.

ChorleitER

 
andreas_lampert_SW.jpg
 
 
 

ORGanist

 
DSC_7950.jpg

Organist Prof. Dr. Helmut Sonderegger, Mitglied beim Chor seit 1975

 

Neben gutem, selbst angebautem Wein ist Musik die große Leidenschaft unseres Organisten. Neben seiner Lehrtätigkeit in den Fächern Musikerziehung, Klavier, Orgel, Querflöte und Blockflöte am BORG Feldkirch und an der Musikschule Walgau promovierte Helmut 1994 am Mozarteum in Innsbruck zum Dr.phil. Viele Auszeichnungen und Veröffentlichungen begleiten seinen Lebensweg so auch der Kompositionspreis der AGEC (Arbeitsgemeinschaft Europäischer Chorverbände) für das Chorwerk „Intonation“ im Jahr 2000.

 
 

„Gott sei Dank, jetzt haben wir das Ziel erreicht und es erklingt die neue Orgel zum Lobe Gottes und zur Freude der Menschen.“
Pfarrer Elmar Simma Orgelweihe am 30. November 1986

 

Solisten

 

 
 

Renate Ess Sopran

Walter Ess Tenor

Lukas Ess Bass

VORSTAND

 
DSC_5053.jpg

v.l.n.r. Günter Matt / Stellv. Geschäftsführender Obmann
Pfarrer Varghese (Georg) Thaniyat / Obmann
Angelika Ploder / Kassierin
Martin Terzer / Geschäftsführender Obmann
Andreas Lampert /Chorleiter
Andrea Feurstein / Beirätin
Karl Lampert / Schriftführer und Chronist
Silvia Bertsch / Notenwartin



Vielen herzlichen Dank an Gabi Weber für Ihre 10jährige Unterstützung als Stellv. Geschäftsführende Obfrau! Charmant und lustig wie sie ist, fand sie zu jedem Vorstandsmitglied einige äußerst treffende Abschiedsworte.





 

CHRONIK

 

Gründer des Kirchenchores und dessen erster Leiter dürfte laut Taufbuch Josef Anton Walser gewesen sein. Er übergab dieses Amt an seinen Sohn Johann Georg Walser und dieser wieder an seinen Sohn gleichen Namens.

 

Chor_1911.jpg

1911

Im Jahr 1919 übernahm der aus Fußach gebürtige Karl Bachmayer, Schuldirektor in Agasella die Leitung des Kirchenchores, welcher in dieser Zeit einen großen Aufschwung nahm.

 

1918

1929 Ausflug

Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich im Jahr 1938 wurden Direktor Bachmayer immer größere Schwierigkeiten gemacht, sodass er schließlich nur noch am Sonntag die Orgel spielte.

 

Die Chorleiter und Chorleiterin Christine Heskamp, Tochter von Franz Janssen

Josef Anton Walser, Joh. Georg Walser, Joh. Georg Walser jun., Dir. Karl Bachmayer, Christine Heskamp, Franz Janssen, Rudolf Lampert, Andreas Lampert, Gabor Kozma

 

Chordirektor Janssen bemühte sich um die Schulung des jungen Rudolf Lampert vom Gasthof Lehrerhof, der dann 1946 die Stelle des Organisten und Chorleiters übernahm.

1948

 

1950 Ausflug St. Moritz

 

Anlässlich seines 1oo-jährigen Bestehens konstituierte sich der Kirchenchor St. Luzius bei der Generalversammlung am 12. Jänner 1962 vereinsmäßig (aber ohne Statuten).

 

1986

 

1986 wurde die neue Orgel geweiht mit „Missa Sancti Nicolai in G“ von Josef Haydn für vierstimmigen Chor, Orgel und Orchester, an der Orgel spielte Bruno Oberhammer.

Die Übergabe der Palestrina-Medaille als Dank und Anerkennung für Verdienste um die Kirchenmusik erfolgte im Mai 1988 musikalisch begleitet mit der „Missa brevis in B“ für Orgel, Orchester und Soli von W. A. Mozart.

 

_DSC9156-1SW.jpg

2010

Nach 14 Jahren Chorleitung nimmt sich Andreas Lampert eine Auszeit um sich ganz seiner musikalischen Ausbildung zu widmen.

 
Chor_2011_Gesamt.jpg